FSJ Beginn, Dauer, Fristen

Viele leisten ein FSJ ein Jahr, also zwölf Monate, lang. Doch ein FSJ ist für eine Dauer von sechs bis zu 18 Monaten möglich. Für welchen Zeitraum du dein FSJ leistest, kannst du direkt mit deiner Einsatzstelle klären. Ein FSJ ist anerkannt, wenn du ein halbes Jahr einen Dienst absolviert hast. Dann bekommst du eine FSJ-Bescheinigung.

Regulär starten viele ihr FSJ im September. Im Herbst ist der Beginn des neuen Kursjahres. Bei uns kannst du jederzeit in einen Freiwilligendienst einsteigen. Es sind das ganze Jahr über Quereinstiege in ein FSJ möglich. Unseren Stellenfinder zeigt dir alle aktuell freien Stellen an. Dienstbeginn ist immer der 1. oder 15. eines Monats. Dein Dienstende legst du mit der Einsatzstelle in der Vereinbarung fest.

Da der Einstieg flexibel ist, haben wir keine Bewerbungstermine und Fristen. Das heißt, dass du dich jederzeit für einen Freiwilligendienst bewerben und starten kannst. Eine frühe Bewerbung lohnt sich, damit du einen FSJ-Platz bei deiner Wunscheinsatzstelle findest.

Das FSJ ist eine Vollzeit-Tätigkeit. Das heißt, du hast eine Arbeitszeit von ungefähr 39 Stunden pro Woche. Die Wochenarbeitszeit kann ein wenig variieren. Je nach Einsatzstelle gibt es einen Dienstplan mit Früh- und Spätschichten. Nachtdienste sind bei uns im FSJ nicht erlaubt. Manchmal musst du am Wochenende arbeiten. Dafür hast du dann an anderen Tag frei.